HERA THE15th Sport C

SPORT “C” 7HRSLMODEL
223REMKALIBER

Nach der erfolgreichen Zulassung unserer 9mm Sport Systeme folgte die konsequente Weiterführung des Konzepts für Langwaffenmunition.  Unter Verwendung unserer sportlich entwickelten Komponenten (wie Handschutz und Festschaft) konnten wir hier ebenso erstmals kurze, AR15 typische, Systeme für den deutschen Sportschützenmarkt verfügbar machen und erneut Innovation beweisen.

Ebenso ist unser, speziell für kurzläufige Waffen entwickelte, HERA Linear Kompensator (Gen.2) auf allen „C“ Modellen zugelassen. Im Besonderen bei kurzläufigen AR15 im Langwaffenkaliber entfalten Linearkompensatoren Ihre volle Wirkung. Des weiteren können, wie auch bei unseren 9ern, Schubschäfte sportlich genutzt werde.

MERKMALE

Selbstladebüchse WAFFENTYP
.223REM KALIBER
7,5 LAUFLÄNGE
1/9 DRALL
74,5 cm  GESAMTLÄNGE
ca. 2782 Gramm GEWICHT
Sport HANDSCHUTZ
Beidseitig (Ambi) SICHERUNG
Ja MPI
1/2 x 28 TPI MÜNDUNGSGEWINDE
HERA LC Gen.2 MÜNDUNGSAUFSATZ
Schwarz FARBE
HRS Light Schaft BESONDERHEITEN

1919,- € PREIS

Unverbindliche Preisempfehlung

The 15th C 7 HRSL-3

POLYMER PRODUKTION

Hera entwickelt und produziert Kunstoffteile wie Schäfte, Griffe oder Magazine selbst.  Als einer der wenigen Europäischen Hersteller können wir so nahezu komplett auf Zukaufteile aus dem Ausland verzichten. Auf über 30 aktiven Spritzgussformen entstehen so Polymerteile für den Weltmarkt, made in Unterfranken. 

SIMULTAN IM STANDARD

Hera fertigt auf eigenem Maschinenpark am Produktionsstandort Triefenstein. Unsere Gehäuseteile zeugen bis ins Detail von unserem Anspruch höchste Qualität zu liefern. Strukturierte Flächen, die nur nur auf simultanfähigen 5-Achs-Fräsmaschinen realisiert werden können, sind nur ein Beispiel unseres hohen Technologischen Standards.

WUSSTEN SIE...

… das HERA einer der wenigen Europäischen Firmen ist die auf MPI (Magnetic Particle Inspection, auch bekannt als Magnetpulverprüfung) getestete Verschlüsse im Standard setzt. Hierzu werden alle Bolts magnetisiert um selbst feinste Haarrisse bereits während der Herstellung ausschließen zu können.

Das Etikett Made in Germany ist für uns Herkunftsangabe, Qualitätsnachweis und weit mehr als der Ort der Endmontage. Als Unternehmen mit Stammsitz Triefenstein und unserem Logistikzentrum in Salt Lake City / UT Draper, fühlen wir uns hiesiger Ingenieurskunst, Erfindergeist und Zuverlässigkeit verpflichtet.

Mit internem Maschinenpark, simultanfähigen 5-Achs Fräsmaschinen, internen Nachbearbeitungsanlagen, über 30 aktiven Spritzgussformen, sowie einem regionalen Netzwerk aus Zulieferern unterscheiden wir uns hier klar von unseren Mitbewerbern.

AOT (Articls of Trade) OEM oder Zukaufartikel werden von uns klar benannt. Erfahren Sie mehr über unsere Produktionskapazitäten und Partner in unseren NEWS.